Luxusurlaub in Bayern

Wer träumt nicht davon: Einfach mal raus aus dem Alltag und hinein in eine andere Welt. Für viele reicht da der pure Ortswechsel nicht, ein anderes Lebensgefühl soll dafür sorgen, dass die täglichen Pflichten für einen kurzen Moment verschwinden und man in eine Welt gesogen wird, die Ruhe, Entspannung und Komfort bietet. So wünschen sich viele, für ein paar Tage in Luxushotels einzuchecken und allerlei Annehmlichkeiten zu genießen, die die noblen Häuser ihren Gästen gewähren. Vom exquisiten Essen bis zum riesigen Wellnessbereich bietet ein solcher Ausflug oft alles, was man sich vorstellen kann.

Sport und Wellness: Wochenendreise zum Bodensee

Einfach mal raus aus dem Alltag – dem beruflichen und privaten Stress für eine kurze Zeit entfliehen und etwas anderes, als die eigenen vier Wände sehen: Ein Wochenend-Trip ist meistens auch mit vollem Terminkalender und kleinem Budget zu realisieren und bringt Entspannung sowie Abwechslung. Die Wahl der Destination hängt ganz von den individuellen Interessen ab – allerdings gibt es auch Orte, die viele Möglichkeiten vereinen: zum Beispiel die Region rund um den Bodensee. Wer gerne schwimmen geht, hat den See quasi direkt vor der Haustür. Wer hingegen lieber wandert oder Berge erklimmt, erreicht die Alpen relativ schnell.

Mecklenburg-Vorpommern – Natur pur an der Küste

Es ist bekannt, dass viele Deutsche nicht mehr in den Süden fahren, sondern ihren Urlaub in der eigenen Heimat verbringen. Für manch einen mag Deutschland als Reiseziel eher langweilig klingen, aber auch hier haben viele Regionen etwas zu bieten. Mecklenburg-Vorpommern beispielsweise fasziniert jedes Jahr wieder tausende Besucher mit seiner unglaublich schönen Flora und Fauna und seiner wunderschönen Küste.

Die besten Flughäfen in Deutschland

Eigentlich gibt es keinen Grund, auf den neuen Berliner Großflughafen zu warten. In Deutschland gibt es Bereich zahlreiche gut erschlossene Flughäfen, die sich perfekt für Reisen im In- und Ausland eignen. Ganz gleich, ob man in Bayern oder Hamburg wohnt, bis zum nächsten Flughafen ist es in der Regel nicht weit.

Hamburger Sehenswürdigkeiten

Die nördlichste weltweit bekannte große Stadt Deutschlands ist Hamburg. Die Hansestadt ist die zweitgrößte Stadt Deutschlands und sie ist bekannt für ihr frisches Nordseeklima. Die Lage nahe an der Nordsee macht sie zu einer sehr wichtigen Hafenstadt für Deutschland. Hier isst man sehr viel Fisch und der typische Charakter der Hamburger vereint eine kühle Art mit einer offenen Freundlichkeit.

Berlin, die Hauptstadt Deutschlands

Bei Besuchern ist sie seit Jahren beliebt: Berlin, die Hauptstadt Deutschlands. Lange Jahre, während der Teilung, fristete die Stadt nur ein Schattendasein, gegenüber der offiziellen Hauptstadt Bonn und Westdeutschen Großstädten wie Hamburg, München oder Köln. Auch der Ostteil hatte im internationalen Vergleich wenig Reiz. Seit dem Mauerfall hat sich das geändert. Die nun wieder vollständige Stadt an der Spree lockt Touristen aus der ganzen Welt, aber natürlich auch aus Deutschland, an.

Campingurlaub in Deutschland: sicher und komfortabel

Bei Reisenden in Deutschland erfreuen sich Campingurlaube immer wieder großer Beliebtheit. Für einen Urlaub im Zelt sprechen schließlich die unterschiedlichsten Gründe: man ist flexibel, kann das Lager von einem auf den anderen Tag abbrechen und weiterziehen, in Regionen, die man auch erleben möchte. Auch die Naturnähe ist ein guter Anhaltspunkt, Campingplätze befinden ich meist an Wäldern, Seen oder am Meer, sodass es nicht weit ist, wenn man Lust auf einen gemütlichen Spaziergang, eine Kanufahrt oder einen romantischen Sonnenuntergang hat. Außerdem sind Campingurlaube recht günstig. Selbst in Touristenhochburgen wie Nordsee oder Bayerischer Wald sind die Ausgaben, die man hat, wenn man sein Zelt legal aufstellen möchte, noch längst nicht so hoch, wie für ein Hotelzimmer oder Ferienhaus.

Reiseziele in Süddeutschland

Urlaub in Deutschland liegt im Trend. Vor allem auch, nachdem erwiesen wurde, dass zur effizienten Erholung von Stress im Alltag und Anspannung und Leistungsdruck in der Businesswelt ein Kurzurlaub den gleichen Erholungseffekt hat, wie eine mehrwöchige Reise. Bei der Gestaltung der freien Tage setzt natürlich jeder andere Schwerpunkte. Die einen bevorzugen die frische salzige Seeluft und lieben das flache weite Land im Norden. Hamburg und die Inseln in Nord- und Ostsee laden mit der frischen Brise und dem nordischen Charm ein. Die anderen zieht es in den herzlichen Süden. In Bayern ist nicht nur das Oktoberfest in München interessant. Es gibt so einige sehens- und erlebenswerte Städte im bergigen Süddeutschland, die eine Reise wert sind.

Ausflug nach Franken

Es muss nicht immer eine Flugreise an exotische Orte sein! Schließlich ist Deutschland ebenso vielfältig an Landschaften, Gepflogenheiten, Dialekten und klimatischen Verhältnissen. Berge im Süden und in der Mitte, eine Schiffsreise über den Rhein oder doch ein Besuch im Wattenmeer – alles könnte unterschiedlicher nicht sein. Ein empfehlenswertes Urlaubsgebiet ist die Region Franken, die man gegenüber Einheimischen auf keinen Fall mit Bayern gleichsetzen oder verwechseln sollte und die wir heute vorstellen wollen.

Urlaub im bayerischen Nizza

Jetzt, in den Semesterferien, habe ich meine Freundin Mareike besucht. Wir studieren gemeinsam in Würzburg und in den Ferien wohnt sie immer bei ihren Eltern zu Hause in Aschaffenburg. Diese Stadt wird auch liebevoll „bayerisches Nizza“ genannt, weil man hier direkt auf den Spuren der Römer leben kann. Schon bei der Fahrt war ich begeistert, wie grün hier alles ist. Satte Wiesen leuchteten mir entgegen und da die Stadt direkt am Main gelegen ist, hat man auch viele schöne Aussichtspunkte.