Campingurlaub in Deutschland: sicher und komfortabel

Bei Reisenden in Deutschland erfreuen sich Campingurlaube immer wieder großer Beliebtheit. Für einen Urlaub im Zelt sprechen schließlich die unterschiedlichsten Gründe: man ist flexibel, kann das Lager von einem auf den anderen Tag abbrechen und weiterziehen, in Regionen, die man auch erleben möchte. Auch die Naturnähe ist ein guter Anhaltspunkt, Campingplätze befinden ich meist an Wäldern, Seen oder am Meer, sodass es nicht weit ist, wenn man Lust auf einen gemütlichen Spaziergang, eine Kanufahrt oder einen romantischen Sonnenuntergang hat. Außerdem sind Campingurlaube recht günstig. Selbst in Touristenhochburgen wie Nordsee oder Bayerischer Wald sind die Ausgaben, die man hat, wenn man sein Zelt legal aufstellen möchte, noch längst nicht so hoch, wie für ein Hotelzimmer oder Ferienhaus.

Reiseziele in Süddeutschland

Urlaub in Deutschland liegt im Trend. Vor allem auch, nachdem erwiesen wurde, dass zur effizienten Erholung von Stress im Alltag und Anspannung und Leistungsdruck in der Businesswelt ein Kurzurlaub den gleichen Erholungseffekt hat, wie eine mehrwöchige Reise. Bei der Gestaltung der freien Tage setzt natürlich jeder andere Schwerpunkte. Die einen bevorzugen die frische salzige Seeluft und lieben das flache weite Land im Norden. Hamburg und die Inseln in Nord- und Ostsee laden mit der frischen Brise und dem nordischen Charm ein. Die anderen zieht es in den herzlichen Süden. In Bayern ist nicht nur das Oktoberfest in München interessant. Es gibt so einige sehens- und erlebenswerte Städte im bergigen Süddeutschland, die eine Reise wert sind.

Ausflug nach Franken

Es muss nicht immer eine Flugreise an exotische Orte sein! Schließlich ist Deutschland ebenso vielfältig an Landschaften, Gepflogenheiten, Dialekten und klimatischen Verhältnissen. Berge im Süden und in der Mitte, eine Schiffsreise über den Rhein oder doch ein Besuch im Wattenmeer – alles könnte unterschiedlicher nicht sein. Ein empfehlenswertes Urlaubsgebiet ist die Region Franken, die man gegenüber Einheimischen auf keinen Fall mit Bayern gleichsetzen oder verwechseln sollte und die wir heute vorstellen wollen.

Urlaub im bayerischen Nizza

Jetzt, in den Semesterferien, habe ich meine Freundin Mareike besucht. Wir studieren gemeinsam in Würzburg und in den Ferien wohnt sie immer bei ihren Eltern zu Hause in Aschaffenburg. Diese Stadt wird auch liebevoll „bayerisches Nizza“ genannt, weil man hier direkt auf den Spuren der Römer leben kann. Schon bei der Fahrt war ich begeistert, wie grün hier alles ist. Satte Wiesen leuchteten mir entgegen und da die Stadt direkt am Main gelegen ist, hat man auch viele schöne Aussichtspunkte.

Grillen und Feiern auf dem heimischen Balkon

grillen-am-balkon

Nicht jedes Jahr muss man im Urlaub in die Ferne fliegen. Ferientage können auch einmal anders verbracht und gestaltet werden, denn in den Sommermonaten Juli und August hat man auch zu Hause oft sehr viel Glück mit dem Wetter und den Temperaturen. Dann kann sich jeder glücklich schätzen, der einen Balkon oder eine Terrasse an seiner Wohnung hat. Wenn es im öffentlichen Schwimmbad oder am Baggersee zu laut und voll geworden ist und man nach Hause geflohen ist, dann gibt es trotzdem genug Möglichkeiten, den schönen Sonnenschein zu genießen.

Mit Trolley verreisen

Gibt es eine praktischere Art zu verreisen als mit dem typischen Trolley? Wohl eher nicht. Mit Trolley verreisen ist heutzutage größtenteils Standard. Nahezu jeder, der regelmäßige Flugreisen macht, verfügt über diese Art von Koffer, den man durch seine Rollen bequem schieben kann und somit keinerlei Plagen hat, sein Gepäck tragen zu müssen.

Zugfahren mit dem Bayernticket

Letzte Woche habe ich den Rest meiner Semesterferien ausgenutzt und bin zu meiner Freundin Lisa nach München gefahren. Von Würzburg aus ist das mit dem Regionalexpress noch ein gutes Stück, dafür spart man aber Geld, wenn man mit dem Bayernticket reist. Am Schalter habe ich weitere Fahrgäste getroffen, die das gleiche Reiseziel hatten, also taten wir uns zusammen und sparten alle viel Geld. Und ich muss sagen, die Fahrt war sehr unterhaltsam!

Urlaub im Tschad

Meinen Tschad Urlaub kann ich nur sehr schwer mit all meinen anderen Reisen vergleichen. Während man von sogenannten Vergnügungsreisen im Nachhinein restlos begeistert ist und nur noch ins Schwärmen kommt, sehen die Gefühle nach einer Reise in den Tschad unterschiedlich aus. Trotzdem würde ich diese Reise wohl als die wertvollste und erfahrungsreichste Reise meines Lebens bezeichnen.

Mit dem Mietwagen durch Florida

Hach, was war es schön in Florida! Im Sommer war ich (Jana, 25) mit meiner besten Freundin Hellen dort, für ganze 3 Wochen! Wir haben bei meiner Tante gewohnt. Es war schön, sie einmal wiederzusehen. Sie hat sich nach der Auswanderung vor 5 Jahren sehr gut eingelebt und es sich sehr gemütlich dort gemacht. Außerdem war dies natürlich auch sehr praktisch war, da wir keine Hotelkosten hatten.

Urlaub am Bodensee

Macht man eine Umfrage innerhalb Deutschlands, wo es die Leute in den Sommerferien hinzieht, so erhält man Antworten wie Spanien, Italien, Österreich, Griechenland oder Frankreich. Nur wenige Menschen bleiben in Deutschland. Ein Hauptargument ist dabei für die meisten Leute das Wetter. Sie sind der Meinung, wenn man Geld für einen Urlaub ausgibt,